Rechtsgebiete

Familienrecht

Kompetent, einfühlsam, durchsetzungsstark.

Als Anwalt für Familienrecht beraten wir Sie umfassend zu allen Fragen des Familienrechts: von der Ausgestaltung von Eheverträgen über das Sorgerecht und die Vaterschaft bis hin zu Ehescheidung, Unterhalt und Vermögen. Außerdem stehen wir Ihnen zur Seite bei Fragen des Miteigentums an Immobilien, der Zuweisung der gemeinsamen Wohnung und der Regelung des ehelichen Haushalts. Wir vertreten Eltern bei Fragen zum Umgangsrecht, zur elterlichen Sorge sowie zum Unterhalt – außergerichtlich und gerichtlich, bundesweit.

Unsere Schwerpunkte

  • Ehescheidungen, einschließlich Zugewinnausgleich, Versorgungsausgleich und Vermögensauseinandersetzung
  • Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen
  • Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt
  • Kindesunterhalt
  • Besonderheiten des Wechselmodells
  • Elternunterhalt
  • Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaften
  • Eheverträge
  • Vaterschaft, Sorgerecht, Umgangsrecht

Sprechen Sie uns an:

Telefon: 030 – 887 191 330
E-Mail: info@ratgeber-arzthaftung.de

Außerdem interessant:

Unterhaltsanspruch der nicht verheirateten Mutter gegen den Vater des gemeinsamen Kindes

Die folgenden Ausführen gelten entsprechend für die Unterhaltsansprüche des Vaters gegen die Mutter GESCHICHTE Das BGB sah zunächst in § 1715 – neben einem Anspruch auf Ersatz der Kosten und Aufwendungen infolge Schwangerschaft und Entbindung – innerhalb der Grenzen der Notdurft einen Anspruch der Kindesmutter gegen den Vater auf Erstattung der Kosten des Unterhalts für […]

Ansprüche im Rahmen einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft

A. Der Unterhaltsanspruch der nicht verheirateten Mutter gegen den Vater des gemeinsamen Kindes (Die folgenden Ausführen gelten entsprechend für die Unterhaltsansprüche des Vaters gegen die Mutter) Geschichte: Das BGB sah zunächst in § 1715 – neben einem Anspruch auf Ersatz der Kosten und Aufwendungen infolge Schwangerschaft und Entbindung – innerhalb der Grenzen der Notdurft einen […]

Beratung und Lösung sämtlicher Rechtsprobleme bei nicht ehelichen Lebensgemeinschaften

A. Der Unterhaltsanspruch der nicht verheirateten Mutter gegen den Vater des gemeinsamen Kindes (Die folgenden Ausführen gelten entsprechend für die Unterhaltsansprüche des Vaters gegen die Mutter) Geschichte: Das BGB sah zunächst in § 1715 – neben einem Anspruch auf Ersatz der Kosten und Aufwendungen infolge Schwangerschaft und Entbindung – innerhalb der Grenzen der Notdurft einen […]

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zum Sorgerecht des unehelichen Vaters

Leitsatz: Es verletzt das Elternrecht des Vaters eines nichtehelichen Kindes aus Art. 6 Abs. 2 GG, dass er ohne Zustimmung der Mutter generell von der Sorgetragung für sein Kind ausgeschlossen ist und nicht gerichtlich überprüfen lassen kann, ob es aus Gründen des Kin- deswohls angezeigt ist, ihm zusammen mit der Mutter die Sorge für sein […]

Wir sind für Sie da.

Als Anwälte für Arzthaftung, Medizinprodukthaftung und die Haftung bei Geburtsschäden sind wir Ihr Ratgeber und Ihr kompetenter Ansprechpartner. Mit Feingefühl, jahrzehntelanger Erfahrung und Durchsetzungsvermögen setzen wir uns bundesweit für Ihre Belange ein – dabei vertreten wir konsequent nur die Patientenseite. Wir vertreten keine Krankenhäuser, Hersteller oder Versicherer. Rufen Sie uns an und erzählen Sie uns von Ihrem Sachverhalt.

Wir freuen uns auf Sie!

So erreichen Sie uns:

Telefon: +49 (0)30 887 191 330

E.Mail: info@ratgeber-arzthaftung.de

Anschrift: Uhlandstraße 161, 10719 Berlin
Auf der Karte anzeigen »

Schreiben Sie uns